blog

 
 
 

a+s on tour goes Xmas


Mögen Sie Überraschungen? Wir schon. Deshalb bescheren wir unseren Mitarbeitern ein bis zwei mal im Jahr eine solche, wenn es wieder einmal heißt: a+s on tour!

Als Vorgabe bekommen die Mitarbeiter lediglich den Termin, Treffpunkt und etwaige Anforderungen an die Bekleidung – mehr wird nicht verraten. So waren wir unter anderem im letzten Herbst auf dem Cannstatter Wasen, im Frühjahr zur Teamentwicklung bei der Bauernhofolympiade am Bodensee. Und am 30.11. ging es – ganz der Jahreszeit angemessen – zu einer Weihnachtsfeier à la a+s.

Das Büro Stuttgart hatte sich – aus bitterer Erfahrung weise geworden – schon darauf eingestellt, dass es an diesem Tag mit geregelter Arbeit nicht viel werden konnte. Nach und nach trudelten die Kollegen der anderen Standorte ein, alle ungewohnt festlich gekleidet. Es begann das große Hallo, „Schön, dich mal wieder zu sehen, sag mal, wie ist das eigentlich mit dem neuen Auftrag dieses Kundens, wie war eigentlich dein letzter Urlaub, hast du eine Information über jenen Lieferanten, wie geht es denn deinem Mann, hast du schon ein Feedback zur Präsentation von Vorgestern, und überhaupt, was ich schon längst mal mit dir besprechen wollte,…“

Pünktlich um Viertel vor Fünf das erste Highlight des Abends: Wir wurden von vier Stretchlimousinen abgeholt. Kaum gestartet wurden die ersten Champagnerflaschen im Inneren der Luxuskarossen geköpft. Ziel? Noch immer unbekannt!

Nach einer knappen Stunde Fahrzeit näherten wir uns mit Spannung dem ersten Etappenziel: der Spiegelpalast von Harald Wohlfahrts Palazzo. Zunächst ein Aperitif im Foyer, zu dem die Geschäftsführer eine launige Ansprache hielten – Rückblick und Ausblick. NEIN, hierzu verraten wir IHNEN heute noch nichts Näheres, lassen Sie sich überraschen, was das neue Jahr bringen wird…! Hier ein paar Impressionen:







Es folgte das wunderbare Programm „Herzensbrecher & Gaumenkitzel“: ein köstliches Vier-Gang-Gourmetmenü, unterbrochen und begleitet von fantasievollen, zauberhaften Showteilen. Unser Fazit: sehr empfehlenswert!

Nach Ende der Show wurden wir von „unseren“ Limousinen wieder abgeholt und zum Ort des großen Finales gebracht, Stuttgart Killesberg, Diskothek Perkins Park. Was dann dort in der VIP-Lounge bis in die frühen Morgenstunden passierte… darüber decken wir den Mantel des Schweigens. Nur so viel: Gut, dass am nächsten Tag Samstag und damit arbeitsfrei war!